Premium Lattenroste

Schon der einfache, nicht verstellbare Lattenrost bietet einiges an Komfort. Doch der Premium-Lattenrost bringt noch einiges mehr. Er ist verstellbar. Zumindest zweifach, nämlich das Kopfteil und der Rest des Lattenrostes können in der Höhe verstellt werden. Doch können es auch noch einige Verstellungen mehr sein, wenn etwa dass Mittelteil noch unterteilt wird. So ist es möglich, nicht nur den Kopfbereich höher einzustellen, sondern den Fußbereich wieder abzusenken, während Oberschenkel und Knie höher gelagert sind.

Premium-Lattenroste haben natürlich alle die Vorteile, die schon nicht verstellbare Lattenroste gegenüber den ganz einfachen Modellen haben können. Dazu zählt beispielsweise eine Verbindung der Latten in der Mitte, damit die Biegungen für den Körper möglichst sanft ausfallen. Dazu gehört die Lagerung der Latten in beweglichen Kappen, die so befestigt sind, dass die Federung auch in den Randzonen noch wirksam wird, was vor allem im Doppelbett von Vorteil ist. Der beim normalen Lattenrost störende Effekt, dass der Mittelholmbereich des Doppelbettes nicht von der Federung durch den Lattenrost profitiert, gehört damit der Vergangenheit an.

Ebenfalls bei den Premium-Lattenrosten findet man Federlatten in unterschiedlicher Breite, wodurch zusätzlich die Federung beeinflusst werden kann. Diese sorgen beispielsweise im Schulterbereich für ein optimales Einsinken.

Die Sieben-Zonen-Matratze zählt im Premium-Bereich zum Standard. Sie kann aber nur dann optimal zur Geltung kommen, wenn sie auch von einem Premium-Lattenrost unterstützt wird, der diese sieben Zonen ebenfalls unterschiedlich behandelt. Im einfacheren Falle bleibt es bei der zweifachen Verstellbarkeit des Lattenrostes. Die unterschiedlichen Federungen werden dadurch erreicht, dass Latten verschiedener Federkraft benutzt werden, um eine Zone weicher, die andere wieder härter abzufedern.

Ein wesentliches Merkmal bei den Premium-Lattenrosten ist die Anzahl der Latten. Je mehr Latten verwendet werden, desto besser kann man den Lattenrost auf unterschiedliche Liegezonen einstellen. Dabei gilt es immer zu beachten, dass der beste Premium-Lattenrost natürlich nicht viel bringt, wenn die Matratze den Komfort nicht ebenso umsetzen kann. Daher ist unbedingt darauf zu achten, dass die Matratze zum Lattenrost passt. Oft gibt es deshalb den Premium-Lattenrost im Set mit einer entsprechend hochwertigen Matratze für da sperfekte Bett.