Matratzen

Matratzen-fuer-jedes-BettDie Matratze ist das wichtigste Polsterelement im Bett. Sie wird auf den Lattenrost gelegt, eventuell noch von einem Matratzenschoner geschützt, der zwischen den Lattenrost und die Matratze gelegt wird.

Die Matratzen werden nach ihrem Kern eingeteilt. Am bekanntesten dürften die Federkernmatratzen sein. Unter anderem unterscheidet man hier noch den Bonnellfederkern, den Taschenfederkern und den Tonnentaschenfederkern.
Dann gibt es die Kaltschaummatratzen, meist aus PUR-Kaltschaum. Als nächstes kommen die Latexmatratzen, also Latexmatratzen mit einem Kern aus Gummi, wobei sowohl Naturlatex als auch Synthetiklatex oder auch eine Mischung aus beidem verwendet wird. Schließlich seien noch die Viskose-Matratzen erwähnt. Daneben gibt es, vorwiegend in anderen Ländern, auch andere der Matratze entsprechende Unterlagen, etwa Naturmatratzen oder das Wasserbett.

Moderne Materialien, vor allem auch beim Federkern, haben wesentlich zur Gewichtsersparnis beigetragen. Dies ist von Bedeutung beim Wenden der Matratzen, das mindestens zweimal im Jahr erfolgen sollte. Die Matratzen sind heute aus einem Stück, jedenfalls bis zur Bettbreite von 140 cm.

Neben der Art des Kerns ist auch der weitere Aufbau wichtig. Als nächstes kommt ein Stoffbezug, der mit einer Polsterung aus Schafwolle, Vlies, Baumwolle, Seide oder auch Rosshaar gefüllt ist. Die Polsterung sorgt dafür, dass beispielsweise einzelne Federn nicht durchdrücken können. Je nach Material gibt es eine Sommer- und Winterseite, die eine wärmer, die andere weniger warm, sodass je nach Jahreszeit gewendet werden kann.

Matratzen werden in unterschiedlichen Härtegraden hergestellt, um dem Umstand Rechnung zu tragen, dass Menschen unterschiedlich schwer sind. Zur Erhöhung der Liegequalität können sie außerdem in verschiedene Zonen eingeteilt sein, wobei sogar das Material – etwa Federkern und Kaltschaum – wechseln kann. Dies ist von Bedeutung bei verstellbaren Lattenrosten, für die nicht jeder Federkern geeignet ist.

Auch die Matratzenhöhe ist von Bedeutung. Allgemein kann man sagen, dass eine größere Höhe dem Einsinken der schwereren Körperteile besser zustatten kommt.

Beim Matratzenkauf sollte man auch auf den äußeren Bezug achten. Er sollte entfernt und separat gewaschen werden können. Dadurch spart man die sonst fällige Matratzenreinigung, wenn doch einmal ein Malheur passiert und die Matratze beschmutzt wird.