Leder Schlafsofas

Leder ist ein bei Sesseln und Sofas sehr gerne verwendetes Material. Es lässt sich gut verarbeiten und ist über lange Jahre relativ unverwüstlich, wenn man ihm ein Minimum an Pflege zukommen lässt. Da liegt es nahe, auch für das Schlafsofa, Leder zu verwenden.

Das Leder Schlafsofa ist zunächst einmal Sofa, also Sitzgelegenheit. Das kann im Wohnzimmer, aber auch im Arbeitszimmer sein. Im Kinderzimmer ist ein Ledersofa nicht zu empfehlen. Kinder gehen nicht immer sehr sorgsam mit ihren Möbeln um.
Nicht nur, dass sie sie zum Trampolin umfunktionieren – das würde dem Ledersofa vermutlich nicht so sehr schaden -, sondern dass sie auch Wände und Möbel gelegentlich mit Farbe oder gar mit Messer und Schere bearbeiten.
Das hält natürlich auch das Ledersofa nicht aus. Und da es doch etwas teurer als ein Sofa mit Stoffbezug ist, sollte man für das Kinderzimmer zur preisgünstigeren Variante greifen.

Leder Schlafsofas gibt es in den verschiedensten Lederarten, vom groben und besonders strapazierfähigen Leder für Fußbälle bis hin zum feinen Leder für Handschuhe. Es gibt Glattleder und Rauleder. Man kann Leder in den verschiedensten Farben färben. Man kann es als Patchwork zusammensetzen. Nahezu jeder Wunsch kann erfüllt werden, und das gilt auch für das Leder Schlafsofa.

Allerdings ist nicht jedes Leder gleich gut geeignet. Strapazierfähig sollte es schon sein. Deshalb sollte man von einem zu feinen Leder Abstand nehmen, auch wenn es noch so gut aussieht.
Für das Sofa wird im Allgemeinen Glattleder verwendet. Es ist unempfindlicher als Rauleder, denn dieses kann schon dann unterschiedlich aussehen, wenn man es in verschiedenen Richtungen bürstet.

Beim Leder Schlafsofa muss man noch für eine gute Zwischenlage sorgen, wenn man es als Schlafstätte nutzen möchte. Einmal soll das Leder dadurch geschont werden. Zum anderen kann sich das Leder durch die glatte Oberfläche kühl anfühlen. Das ist beim Schlafen nicht gerade förderlich. Doch mit einer ausreichend dicken Unterlage, die noch Luft dazwischen lässt, ist das kein Problem

Darüber hinaus haben die Leder Schlafsofas alle Vorzüge des normalen Sofas. Nur machen sie eben durch den Werkstoff Leder einen gediegenen Eindruck und zeugen vom Geschmack des Einrichters. Das Sofa gibt es natürlich auch als Designer Schlafsofa, wenn es denn ein besonderes Modell sein soll.

Nicht nur auf eine gute Verarbeitung, sondern auch auf eine leichtgängige und einwandfreie Konstruktion der Mechanismen, die das Sofa zum Bett werden lassen, sollte man beim Kauf achten.