Lattenrost verstellbar

Der einfache Lattenrost ist flach ausgelegt. Für viele Menschen ist das ausreichend. Eventuell benutzen sie noch eine spezielle Kopfstütze, oder sie legen einen Keil unter die Matratze, wenn sie das Kopf- oder Fußende leicht erhöht haben wollen. Doch wenn man damit nicht die Idealposition zum Schlafen gefunden hat, sind verstellbare Lattenroste die Lösung.

Verstellbare Lattenroste können zwar auch als flacher Lattenrost genutzt werden, wenn man die Verstellung nicht mehr wünscht. Insofern ist der verstellbare Lattenrost auch dann eine gute Wahl, wenn man noch nicht weiß, welche Schlafposition eigentlich die gewünschte Position ist.

Verstellbare Lattenroste haben mindestens zwei Verstellmöglichkeiten: Kopfende und übriger Lattenrost. So lässt sich das Kopfende mehr oder weniger hoch einstellen verstellbare Lattenroste bieten in der Regel mehrere Einstellmöglichkeiten. Die Matratze muss dies allerdings mitmachen.
Sonst kommt es zu einer Beschädigung der Matratze. Nicht jede Matratze ist für verstellbare Lattenroste geeignet.

Ebenso lässt sich der übrige Lattenrost verstellen. Auch hie

r kann man unterschiedliche Höhen wählen. So lässt sich der Lattenrost immer wieder neu verstellen, bis man die optimale Schlafposition gefunden hat. Die Verstellung erfolgt übrigens dergestalt, dass man durch leichtes Anheben des Kopf- oder Fußteils die erste Stufe einrasten lassen kann. Hebt man noch weiter an, kommt die nächste Stufe. Nach der obersten Stufe stellt sich der Mechanismus automatisch zurück, so dass man jetzt wieder die flache Position erreicht hat.

Verstellbare Lattenroste gibt es aber nicht nur in einer Ausführung. Auch die mehrfache Verstellung ist möglich. Ebenso kann man die Verstellung mit einem elektrischen Antrieb verbinden. Dann kann man durch einfachen Schalterdruck automatisch die ideale Position finden.
Diese Einstell-Möglichkeit ist vor allem auch für Seniorenbetten interessant. Denn die normale Einstellung ohne motorische Verstellmöglichkeit erfordert doch einigen Kraftaufwand. Schließlich muss man erst die Matratze anheben, die in der Regel ja einiges Gewicht hat.

Es ist empfehlenswert, diese Verstellung zu zweit vorzunehmen. Der eine hebt die Matratze an, und der zweite übernimmt die Verstellung des Lattenrostes.
Verstellbare Lattenroste sind eine sinnvolle Ergänzung für das Bett und tragen zu gesünderem Schlaf bei.