Holzbett

Ein Holzbett kaufen – das ist noch gar nicht so lange möglich. Zu früheren Zeiten musste man dieses beim Schreiner bestellen, wenn man nicht selbst eine Bettstatt zusammenbastelte. Doch im Zeitalter der Industrialisierung wurde auch das Bett nicht vergessen. Holz war ein Werkstoff, der sich gut für die Herstellung eines Bettgestells eignete. Massivholz natürlich – Möbelbauplatten gab es erst später.

Heute kann man in jedem Bettengeschäft ein Holzbett kaufen. Es ist nichts Besonderes mehr, nicht einmal mehr in Überlänge. Eine individuelle Anfertigung ist zwar auch noch möglich, aber recht teuer und wohl nur dann erforderlich, wenn man keine in das Schlafzimmer passende Holzbetten kaufen kann.

Wer ein Holzbett kaufen möchte, hat die Wahl zwischen verschiedenen Materialien. Zunächst kann man ein Massivholzbett kaufen. Dies ist zwar aus massivem Holz, doch sind beispielsweise die Seitenwangen aus einzelnen schmaleren Holzbrettern zusammen geleimt, damit das Holz nicht reißen kann. Als Holzlieferanten kommen viele Bäume in Frage: Buche, Ahorn, Kirsche, Eiche oder Birke, um nur einige aufzuzählen.

Doch kann man auch die preiswerteren Holzbetten kaufen, die aus Möbelbauplatten hergestellt werden. Dies sind Platten, die aus Holzspänen und einem Bindemittel hergestellt werden. Sie können gleich in der gewünschten Breite hergestellt werden. Sie werden im einfachen Falle mit Kunststoff, im anderen Falle mit Echtholz furniert und sind dann kaum vom Massivholz zu unterscheiden. Die Stabilität einer Möbelbauplatte erreicht zwar nicht ganz, die eines gleich starken Massivholzbrettes. Doch reicht sie allemal aus, so dass man auch ein aus Möbelbauplatten hergestelltes Holzbett bedenkenlos kaufen kann – allerdings nur dann, wenn es keine schädlichen Ausdünstungen des Bindemittels aufzuweisen hat.

Um ein Holzbett kaufen zu können, muss man nicht unbedingt in ein Fachgeschäft für Betten gehen. Im Möbelhaus kann man auch Betten kaufen. Ebenso kann man im Internet in verschiedenen Shops Holzbetten kaufen. Ein kleiner Unterschied besteht allerdings, der für handwerklich wenig Begabte von Bedeutung ist. Wenn Sie im Fachgeschäft Holzbetten kaufen, können Sie diese mit Montage ordern. In allen anderen Fällen, beim Abholen oder auch wenn nur angeliefert wird, muss man selbst Hand anlegen.